Schnelle Helfer gegen Kopfschmerzen

Kopfschmerzen beginnen oft gerade dann, wenn man sie am wenigsten gebrauchen kann. Meistens kündigen sie sich durch ein leichtes Pochen an, können jedoch schnell zu starken Schmerzen im gesamten Kopfbereich ausarten. Druck hinter den Augen, Müdigkeit und Abgeschlagenheit kommen hinzu – ein Zustand, mit dem sich wichtige Aufgaben nur mühselig erledigen lassen.

Jeder Mensch hat hin und wieder Kopfschmerzen- bedingt durch Stress, eine Erkältung, dem Wetterumschwung, Verspannungen im Nackenbereich etc. – grundsätzlich besteht hier kein Grund zur Sorge.

Häufen sich die Kopfschmerzen jedoch und treten regelmäßig auf, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen, der die Ursache abklärt.

Um bei gelegentlich auftretenden Kopfschmerzen nicht direkt zu schmerzstillenden Tabletten zu greifen, können Sie es zuerst auch mit einigen Hausmittelchen probieren – diese dienen auch zur Vorbeugung, um lästige Kopfschmerzen gar nicht erst entstehen zu lassen.

Wichtig ist, dass Sie über den Tag verteilt reichlich trinken. Die empfohlene Tagesmenge liegt bei mindestens 1,5 Liter. Wenn möglich sollten Sie jedoch versuchen, die doppelte Menge zu trinken. Auf diese Weise können Sie gewährleisten, dass Ihr Körper nicht dehydriert und das Blut verdickt- der Hauptgrund für häufige Kopfschmerzen.

Auch das regelmäßige und richtige Essen hilft der Vorbeugung – greifen Sie zwischendurch mal zu einem Apfel oder einem Vollkornbrot mit Salat. Durch eine geregelte und gesunde Nahrungsaufnahme gewährleisten Sie, dass Ihr Blutzuckerspiegel zwischendurch nicht absackt. Wenn Sie zu Kopfschmerzen neigen, sollten Sie den Verzehr von Schokolade, Käse, Schweinefleisch, Wein und vor allem Glutamat-haltigen Lebensmitteln minimieren – hierin sind Stoffe (Biogene Amine) enthalten, die bei vielen Menschen als Auslöser für Kopfschmerzen fungieren.

Sind die Kopfschmerzen bereits gegenwärtig, hilft es oftmals schon, den Körper mit einer Tasse Kaffee anzuregen – das kann die lästigen Kopfschmerzen schnell vertreiben, ebenso ein kurzer Spaziergang an der frischen Luft oder leichte sportliche Betätigung.

Ein klassisches Hausmittel gegen Kopfschmerzen ist Minzöl. Leicht mit den Fingerspitzen ein paar Tropfen in die Schläfe massiert, wirkt es kühlend und mindert den Kopfschmerz.

Ein warmes entspannendes Bad kann dem Vertreiben von Kopfschmerzen ebenfalls förderlich sein.

Am 30. August 2012 in: Kopfschmerzen, Muskeln von Alexandra Stangl

- Tags:

Kommentare wurden deaktiviert.